Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Informationen zum Schulbetrieb in Zeiten von Corona

+++ Änderung: Wechselunterricht vom 18.-29.01. auch für E-Phase und Q 1 +++

auf Weisung der Senatorin für Kinder und Bildung von gestern bieten die Bremerhavener GyOs bereits ab Mo., 18.01. Wechselunterricht in allen Jahrgängen an. Das Prinzip der Halbgruppenteilung nach Buchstaben gilt für alle Jahrgänge. Eine Abmeldung vom Präsenzunterricht ist für alle Jahrgänge (auch Q 2) formlos möglich und erfolgt direkt an die Kurslehrer*innen. Im Gebäude und in den Unterrichtsräumen gilt weiter Maskenzwang. Die raumspezifische Einteilung von Halbgruppen gewährleistet zusätzlich das Einhalten des Mindestabstands in den Kursräumen.

Im Einzelnen gilt:

  • In den Wochen 18.-22.01. und 25.-29.01. findet für alle drei Jahrgänge Wechselunterricht in Halbgruppen bzw. in Gruppengrößen gemäß Raumkapazität statt. Die Kurslehrer*innen nehmen die Einteilung vor (Einhaltung der Mindestabstände) und kommunizieren diese an ihre Lerngruppen über itslearning. Sie dokumentieren die An- und Abmeldungen und führen die Anwesenheitslisten.
  • KW 3 Mo., Di., Mi. Präsenzunterricht für SuS mit Anfangsbuchstaben (Nachname) A-K, Do. u. Fr.: Präsenzunterricht für SuS mit Anfangsbuchstaben L-Z
  • KW 4 Mo., Di., Mi. Präsenzunterricht für SuS mit Anfangsbuchstaben L-Z, Do., Fr.: Präsenzunterricht für SuS mit Anfangsbuchstaben A-K
  •  Bei ungünstigen Zahlenverhältnissen teilen die Kurslehrer*innen ggf. auf in A-H /J-Z oder A-L / M-Z und teilen die Aufteilung ihren Kursen und dem Schulsekretariat mit. Ansonsten gilt die Regelaufteilung.
  • Eine andere Aufteilungssystematik (nach Neigungsgruppen oder nach Leistung) ist in KW 3 und 4 nicht zulässig aufgrund evt. nötiger Infektionsnachverfolgung.
  • S*S, die nicht im Präsenzunterricht sind, nehmen an den verschiedenen Formen des Distanzlernens teil. Die Lehrkräfte sind bestrebt, jeden Unterricht als Distanzunterricht zu planen. Dazu gehört, dass die Unterrichtsmaterialien zum Präsenzunterricht immer auch auf itslearning bereitgestellt werden (idealerweise vor Stundenbeginn oder während der Stunde) sowie Unterrichtsergebnisse digital gesichert und ebenfalls auf der Bildungsplattform bereitgestellt werden.
  • Es wird das Bemühen der Lehrkräfte sein, Präsenz- und Distanzunterricht zu einem curricular fortschreitenden Hybridmodell zu entwickeln.
  • S*S der Q 2, die aus logistischen Gründen (weiter Schulweg) oder auf persönlichen Wunsch ihre Distanzlernphasen in der Schule verbringen möchten oder müssen oder zwischen zwei Präsenzzeiten einen Freiblock haben, können dafür die Aula sowie die Bibliothek nutzen, wo 30 + 15 Einzelplätze eingerichtet sind; aus Gründen der Infektionsnachverfolgung müssen sie sich tagesaktuell in eine Liste eintragen (vor dem Sekretariat sowie in der Bibliothek).
  • Klausuren und Leistungsüberprüfungen: Es finden alle angesetzten Klausuren in allen Jahrgängen in Präsenz statt, soweit sie für die Halbjahresnote unerlässlich sind. Dies entscheiden die Lehrkräfte selbstständig. Es besteht also Anwesenheitspflicht für Klausurant*innen. Die Kurslehrer*innen prüfen anhand des Raumplans (Anhang), ob der Kurs in zwei Räumen schreiben und eine zweite Aufsicht einsetzt werden muss (Rücksprache mit der Schulleitung). Sportprüfungen, die für die Halbjahresnote unerlässlich sind, finden statt. 
  • Für den Sportunterricht gilt: Vorrang hat zunächst Q 2. Die Hallenkapazitäten werden dahingehend geprüft, dass der Sportunterricht in Q 2.2 so stattfinden kann, dass alle S*S zu einer Sportnote und einem zählenden Kurs kommen können.